Bearbeiten der derzeitigen
Beschlussfragen (Gruppe: ).

Beschlussfragen erfassen

Grp SK Abstimmungen
z.B.: ID2019:abc
Bearbeitungs-Status
Erfassung
Widerstand / dafür-enthalten-dagegen
(automatisch)

DE

EN

IT

ES

Liste der Beschlussfragen der Gruppe:

Beschluss-fragen Beschreibung / Optionen
01 Farbe

Präferierte Farbe für …

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

ROT

2

GRÜN

3

BLAU

4

NO CHANGE

Anzahl Optionen: 4

04.2020-1

Das technische Vorbereitungsmeeting hat mir wie gefallen?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Ich kannte Zoom schon und bin eine erfahrene virtuelle Meeting Teilnehmer*in.
Insofern habe ich kaum was Neues gelernt. Es passt für mich, dass wir alles nochmal ausprobiert haben.
So wissen wir schonmal was in den nächsten zwei Tagen auf uns zukommt.

2

Ich kannte Zoom schon und bin aber immer noch eher unsicher mit diesem Medium.
Es sind immer noch eine Reihe von ungewohnten Sachen dabei und ich fühle mich immer noch unsicher und brauche ab und zu Unterstützung.
Immerhin weiß ich jetzt schonmal was in den nächsten zwei Tagen auf mich zukommt.

3

Ich bin eher unerfahren, was virtuelle Meetings angeht.
Die ganzen Tools überfordern mich schnell und ich verliere die Orientierung.
Ich bin oft auf Unterstützung angewiesen und kann nur hoffen, dass ich die nächsten zwei Tage inhaltlich wenigstens etwas von dem Thema mitnehmen kann, worum es eigentlich geht.

Anzahl Optionen: 3

1001

Parameter Gruppe: public; Testeintrag
zur Erfassung von öffentlichen Beschlussfragen

Ergänzung 1 (27.01.2019 12:26); Überarbeitung 31.01.2019 09:43

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

1. Option zu 1001 in der Gruppe public (überarbeitet 12:16 27.01.2019)

2

2. Option zu 1001 in der Gruppe public (Überarbeitung 27.01.2019 12:16)
Überarbeitung 31.01.2019 09:42

Anzahl Optionen: 2

1002

Parameter Gruppe: public, über Benzuter sk-nutzer1;
Änderung an BesNr 1002 durch sk-nutzer1;28.01.2019 11:08

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Option 1 in public BesNr 1002; aha meine eigenen Eingaben darf ich auch ändern.
Lösch Link für die Option wird auch angeboten

Anzahl Optionen: 1

1003

Parameter Gruppe: public; Eintrag über den sknutzer1; jetzt darf ich als sknutzer1 auch ändern; Admin ändert den Eintrag (31.01.2019 12:42)

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

erste Option in public tu 1003 als sknutzer 1

2

zweite Option in public zu 1003 als sknutzer 1

3

neu erfasste Option 3 zu 1003 in public als sknutzer1

4

neu erfasste Option 4 zu 1003 in public als sknutzer1

Anzahl Optionen: 4

1010

Wir wollen ein gemeinsames Event organisieren, in dem wir Zeit für unseren persönlichen Austausch haben UND Seminarblöcke einbetten. Es gilt herauszufinden welches Gesamtsetting für unsere Gruppe den höchsten Zustimmungsgrad bekommt.

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Wir starten am Freitag um 10 und beenden am Sonntag um 16:00.

2

Wir starten am Freitag um 13 und beenden am Sonntag um 16:00.

3

Wir starten am Freitag um 13 und beenden am Sonntag um 13:00.

Anzahl Optionen: 3

1011

Wir wollen ein gemeinsames Event organisieren. Welche Seminarblöcke mit Annett wollen wir einbetten, damit wir sowohl unsere Gemeinschaft wie auch den Fortschritt durch Lernen für uns erfüllen können?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Am Freitag Nachmittag findet zwischen 15:00-18:00 der erste Block über drei Stunden statt.

2

Am Freitag Abend findet zwischen 19:00-21:00 ein Block über zwei Stunden statt.

3

Am Samstag findet das Seminar zwischen 09:30-18:00 über den ganzen Tage statt. Pausen nach Absprache.

4

Am Sonntag findet ein Seminarblock von 09:30-12:30 statt.

Anzahl Optionen: 4

1012

Wir wollen ein gemeinsames Event organisieren UND wir wollen unsere ReferentIn entsprechend wertschätzen. Wie hoch wollen wir den Einsatz unserer Referentin in EUR wertschätzen?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Nun zu den Kosten unseres Seminarblocks heruntergebrochen auf den Satz, den wir für eine Stunde als Wertschätzung geben wollen.

1000 EUR Tagessatz das entspricht 125 EUR pro Stunde. Der Endpreis errechnet sich dann durch die unter 1011 entschiedene Anzahl von Seminarstunden.

2

1100 EUR Tagessatz das entspricht 150 EUR pro Stunde. Der Endpreis errechnet sich dann durch die unter 1011 entschiedene Anzahl von Seminarstunden.

3

1200 EUR Tagessatz das entspricht 162,50 EUR pro Stunde. Der Endpreis errechnet sich dann durch die unter 1011 entschiedene Anzahl von Seminarstunden.

4

1300 EUR Tagessatz das entspricht 175,00 EUR pro Stunde. Der Endpreis errechnet sich dann durch die unter 1011 entschiedene Anzahl von Seminarstunden.

5

1500 EUR Tagessatz das entspricht 187,00 EUR pro Stunde. Der Endpreis errechnet sich dann durch die unter 1011 entschiedene Anzahl von Seminarstunden.

Anzahl Optionen: 5

11.2020-1

Wie und wo können wir das Modul II des „Lernweges Herbst2020 “ durchführen?
Die Coronaregelungen haben sich in den letzten Tagen signifikant verschärft.
Welche Optionen neben unserem bisher geplanten Vorgehen haben wir?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Präsenzmeeting in großem Raum mit mindestens 1,5+ Metern Abstand ohne Masken im Stuhlkreis. Masken beim Unterwegssein im Seminarraum, im Hotel und sehr achtsamer Umgang vor allem auch bei den Kleingruppenarbeiten und beim Essen.
(unterschiedliche Räume beim Essen in Abgrenzung zu anderen Teilnehmer*innen.)
Konsequenz: Aufgrund der bisher vorgebrachten schwerwiegenden Einwände zeichnet sich ab, dass nicht alle Teilenehmenden dabei sein werden und die Gruppe zerfällt. Max. 2 Personen, die nicht dabei sind, können das Modul 2 im Juni 2021 oder November 2021 nachholen.
In zukünftigen Lernwegen können jeweils bis zu 2 Personen das Modul 2 nachholen (im Juni 2021 (2 Personen) oder November 2021 (2 Personen)).

 

2

Online Meeting (Zoom) über 2 Tage (Freitag und Samstag): Vormittag: 9:00 – 12.30 dazwischen 30 Minuten Pause – Mittagspause 60 Min – Nachmittag: 13:30 – 17:00 dazwischen 30 Minuten Pause – Ende. Zusatzinformation: Isabella und Roland haben viel Erfahrung im Abhalten von 2-tägigen, abwechslungsreichen Online-Meetings mit Runden im Plenum und Break-Out-Sessions in Kleingruppen. Pausengespräche sind möglich, ebenso ein virtuelles Zusammensein am Freitagabend. Modul 1 des Frühlingslernweges wurde ebenfalls online abgehalten und fand bei den Teilnehmenden großen Anklang.

Konsequenz: Im Hotel Jonathan fallen keine Stornokosten an.

3

Verschieben von Modul 2 auf Termin im Frühjahr 2021. Termin und Ort aktuell noch völlig offen. Unsicherheit, wie die Corona-Situation im Frühjahr 2021 ist.

Anzahl Optionen: 3

2001

deutsch: Testeintrag 2001 GFK Allgäu TrainerInnen ergänzt 17.12.2018 19:14

2. Update 27.12.2018 13:13
3. Update 09.02.1019 20:56

3. Update 27.12.2018 17:48

4. Update 24.01.2019 08:01

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

deutsch: Option 1 Beschreibung zu 2001 ergänzbarer Text; mod 09.03.2019 11:59

1

option 1  -:> Beschluss 2001 :-> für Test-1234

1

Das sollte eigentlich ein Eintrag in der Testgruppe(2-Audit) sein.

2

Option 2 zu 2001 Beschreibung

2

option 2  -:> Beschluss 2001 :-> für Test-1234

2

Der angezeigte Text zur AbstimmungsID stimmt irgendwie nicht (Daten kontrollieren).

3

Option3 zu 2001 Beschreibung Update 27.12.2018 13:11

3

option 3  -:> Beschluss 2001 :-> für Test-1234

Anzahl Optionen: 8

2001

neue Beschlussfrage in der Grupe: Test-1234

erste Beschlussfrage doppelte ID 2001

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

deutsch: Option 1 Beschreibung zu 2001 ergänzbarer Text; mod 09.03.2019 11:59

1

option 1  -:> Beschluss 2001 :-> für Test-1234

1

Das sollte eigentlich ein Eintrag in der Testgruppe(2-Audit) sein.

2

Option 2 zu 2001 Beschreibung

2

option 2  -:> Beschluss 2001 :-> für Test-1234

2

Der angezeigte Text zur AbstimmungsID stimmt irgendwie nicht (Daten kontrollieren).

3

Option3 zu 2001 Beschreibung Update 27.12.2018 13:11

3

option 3  -:> Beschluss 2001 :-> für Test-1234

Anzahl Optionen: 8

2001

Parameter Gruppe: Testgruppe(2-Audit)

neue Gruppe erfasst in neuer Umgebung (Update aus FE)

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

deutsch: Option 1 Beschreibung zu 2001 ergänzbarer Text; mod 09.03.2019 11:59

1

option 1  -:> Beschluss 2001 :-> für Test-1234

1

Das sollte eigentlich ein Eintrag in der Testgruppe(2-Audit) sein.

2

Option 2 zu 2001 Beschreibung

2

option 2  -:> Beschluss 2001 :-> für Test-1234

2

Der angezeigte Text zur AbstimmungsID stimmt irgendwie nicht (Daten kontrollieren).

3

Option3 zu 2001 Beschreibung Update 27.12.2018 13:11

3

option 3  -:> Beschluss 2001 :-> für Test-1234

Anzahl Optionen: 8

2002

Testeintrag 2002 GFK Allgäu Trainer*Innen; erweitert 13.12. mit weiterem Text und Hinweise (text), (Hinweise), (Hinweise2), aus dem Link heraus auf UPDATE gegangen/2. Update/3. Update/4.Update/5.Update/6.Update/7.Update

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Option 1 zu 2002 Beschreibung

2

Option 2 zu 2002 Beschreibung jetzt mit 2 Dateien als Anhang und hier noch ein Link: hier:   ein erweitertes Beispiel mit Link und Anlagen

3

deutsch: Option 3 zu 2002 Beschreibung; Update 27.12.2018 18:05

4

Option 4 zu 2002 Beschreibung
Ergänzung am 17.12.2018 19:16

Ergänzung am 27.12.2018 13:38

Anzahl Optionen: 4

2002

2002 neue Beschlussfrage in der Grupe: Test-1234

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Option 1 zu 2002 Beschreibung

2

Option 2 zu 2002 Beschreibung jetzt mit 2 Dateien als Anhang und hier noch ein Link: hier:   ein erweitertes Beispiel mit Link und Anlagen

3

deutsch: Option 3 zu 2002 Beschreibung; Update 27.12.2018 18:05

4

Option 4 zu 2002 Beschreibung
Ergänzung am 17.12.2018 19:16

Ergänzung am 27.12.2018 13:38

Anzahl Optionen: 4

2003

Testeintrag 2003 GFK Allgäu Trainer*Innen Beschlussfragentext kann hier eingetragen werden (Update 27.12.2018 17:54)

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Option 1 zu 2003 Beschreibung

2

Option 2 zu 2003 Beschreibung

3

Option 3 zu 2003 Beschreibung

4

Option 4 zu 2003 Beschreibung

Ergänzung am 27.12.2013 13:14

5

Opt 5 . 2003 . GFK Allgäu Trainer*Innen

6

Opt 6 . 2003 . GFK Allgäu Trainer*Innen: Optionstext kann hier eingetragen werden.

Anzahl Optionen: 6

2003

2003 neue Beschlussfrage in der Grupe: Test-1234

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Option 1 zu 2003 Beschreibung

2

Option 2 zu 2003 Beschreibung

3

Option 3 zu 2003 Beschreibung

4

Option 4 zu 2003 Beschreibung

Ergänzung am 27.12.2013 13:14

5

Opt 5 . 2003 . GFK Allgäu Trainer*Innen

6

Opt 6 . 2003 . GFK Allgäu Trainer*Innen: Optionstext kann hier eingetragen werden.

Anzahl Optionen: 6

2004

Thema 2004 für die GFK Allgäu Trainer*Innen erfasst und ein update vom 19.12.2018

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Opt 1 . 2004 . GFK Allgäu Trainer*Innen updatet 27.12.2018 17:40

2

Opt 2 . 2004 . GFL Allgäu Trainer*Innen Update 27.12.2018 17:41

3

Opt 3 . 2004 . GFK Allgäu Trainer*Innen

Anzahl Optionen: 3

2005

Parameter Gruppe: GFK Allgäu Trainer*Innen
Neuerfassung in neuer URL;
1. Update 24.01.2019 08:05

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

erste Option für 2005 in GFK Allgäu TrainerInnen

Update aus neuerer URL heraus für Option 2, 2005, GFK Allgäu

2

zweite Option für 2005 in GFK Allgäu TrainerInnen
Update: 1) 2. Opt, 2005, GFK Allgäu
Update: 2) 2. Opt, 2005, GFK Allgäu

3

3. Option zu 2005 in GFK Allgäu; 24.01.2019 08:13

4

4. Option für 2005 in GFK Allgäu;
24.01.2019 08:14 (Neuerfassung)
1. Update 24.01.2019 08:15

Anzahl Optionen: 4

2007

2007 Beschlussfrage in der Grupe: Test-1234

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

option 1 zu 2007 in Gruppe  Test-1234

2

option 2 zu 2007 in Gruppe Test-1234

Anzahl Optionen: 2

2008

Parameter Gruppe: GFK Allgäu Trainer*Innen
2008 in GFK deutsch

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Opt 1 zu 2008 in GFK, modif Sprache deutsch

2

Opt 2 zu 2008 in GFK, modif, modif2

Anzahl Optionen: 2

2019-GFKTag-1

GFKTag 2019 erstes Beispiel:

.
Keine Einträge gefunden
2019:001

Welchen Widerstand habe ich, wenn in zukünftigen Entscheidungen und Entscheidungsvorbereitungen mit Hilfe des Systemischen Konsensierens gearbeitet wird und dazu konkret dieses virtuelle Werkzeug „SK-Quickies“ eingesetzt wird?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

Anzahl Optionen: 20

2019:001

Welchen Widerstand habe ich, wenn in zukünftigen Entscheidungen und Entscheidungsvorbereitungen mit Hilfe des Systemischen Konsensierens gearbeitet wird und dazu konkret dieses virtuelle Werkzeug „SK-Quickies“ eingesetzt wird?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

Anzahl Optionen: 20

2019:001

Welchen Widerstand habe ich, wenn in zukünftigen Entscheidungen und Entscheidungsvorbereitungen mit Hilfe des Systemischen Konsensierens gearbeitet wird und dazu konkret dieses virtuelle Werkzeug „SK-Quickies“ eingesetzt wird?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

Anzahl Optionen: 20

2019:001

Welchen Widerstand habe ich, wenn in zukünftigen Entscheidungen und Entscheidungsvorbereitungen mit Hilfe des Systemischen Konsensierens gearbeitet wird und dazu konkret dieses virtuelle Werkzeug „SK-Quickies“ eingesetzt wird?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

Anzahl Optionen: 20

2019:002

Welche Freiheiten in der Produktgestaltung räumt der internationale AK Audit den Ländern ein?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Der AK Audit legt ein Produktportfolio fest.

Ein Land hat die Möglichkeit das Portfolio komplett zu übernehmen oder zu erklären, dass Teile des Portfolio derzeit nicht implementiert werden können. Im Dialog wird eine Roadmap festgelegt, wie das Portfolio am Ende eines Zeitraumes erreicht werden kann.

Zusätzliche Elemente/Produkte müssen mit dem internationalen AK Audit im Dialog entwickelt werden.
Übergangslösungen und Übergangszeiträume sind im Dialog zwischen Land und AK Audit festzulegen.
Grundsätzlich wird auch international eine einheitliches Portfolio als Ziel angestrebt.

Als Landesvertreter ist der Verein des jeweiligen Landes (Mitglied des internationalen Verbandes) zu sehen.

2

Der AK Audit legt ein Produktportfolio fest.

Um Einheitlichkeit auf internatonaler Ebene zu gewährleisten, ist jedes Mitgliedsland aufgefordert, das Portfolio vollständig zu implementieren. Abweichungen sind nicht erwünscht.

 

3

Die offenen Regelung wie bisher bleibt erhalten. Es wird keine Entscheidung zur Einhaltung des Portfolios auf internationaler Ebene getroffen.

Anzahl Optionen: 3

2019:003

Parameter Gruppe: ChristianK deutsch

erste Beschlussfrage eingetragen

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

erste Option für 2019:003 in ChristianK

Anzahl Optionen: 1

2019:12-1

Welchen Widerstand habe ich, wenn in zukünftigen Entscheidungen und Entscheidungsvorbereitungen mit Hilfe des Systemischen Konsensierens gearbeitet wird und dazu konkret dieses virtuelle Werkzeug „SK-Quickies“ eingesetzt wird?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Ich finde dieses Abfragewerkzeug hilfreich, ob vor Ort oder aus der Ferne. Ich werde direkt zur Frage geführt und kann meinen Widerstand zu den einzelnen Optionen eintragen. Kein Antwort-Email, nur den Link benutzen. Das macht es mir sehr einfach an Entscheidungen teilzuhaben, auch wenn ich unterwegs oder im Urlaub bin.

2

Ich möchte dieses Werkzeug nur im Rahmen von persönlichen Treffen einsetzen, vielleicht noch im Rahmen von Videokonferenzen/Webinaren. Der unmittelbare persönliche Kontakt ist mir wichtiger als die Einbindung von allen. Entscheidungen nur persönlich, Meinungsbilder ok.

3

Entscheidungen möchte ich nur im persönlichen Rahmen vor Ort treffen. Ich möchte die anstehenden Themen mit jedem persönlich vor Ort diskutieren. Die Abstimmung übers Internet kommt für mich nicht in Frage. Entscheidungen nur vor Ort, gerne mit SK.

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

4

Entscheidungen nur vor Ort und klassisch: wer ist dafür und wer ist dagegen (wer enthält sich).

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

5

Alles bleibt so wie bisher. Das mag zwar lange dauern, aber ich mag diesen virtuellen Ansatz nicht oder nur in dem Rahmen, wie wir es bisher einsetzen: Als passives Informationsinstrument – also Webseite.

Anzahl Optionen: 7

2020-01

Wir stellen den Jahresabschluss 2019 der ReWiG Allgäu e.G. fest.

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Die Unterlagen des Jahresabschlusses wurden fristgerecht den Mitgliedern der Generalversammlung mit der Einladung zugesandt und auf der Generalversammlung am 05.12.2020 erläutert.
Das Ergebnis gemäß Jahresabschluss, ermittelt vom Steuerberater Herrn Geiger, wird von der Generalversammlung festgestellt.

2

Die Ergebnisverwendung wird gemäß dem Vorschlag des Vorstandes umgesetzt und der Rücklagenbildung/bzw. dem Abbau des Verlustvortrages zugerechnet.

Anzahl Optionen: 2

2020-02

Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat 2020

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Der Vorstand der ReWiG Allgäu e.G. wird entlastet.

2

Der Aufsichtsrat der ReWiG Allgäu e.G. wird entlastet.

Anzahl Optionen: 2

2020-info-01

Es zeigen sich am Horizont einige weiterführende Projekte.
Soll der Vorstand die Projekte weiter vorbereiten?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Das Produzententreffen – Geschäftsbereich

Markt der Manufakturen

Urgedanke des Herstellermarktes Altusried – Kontakt zu den Manufakturen hält Thomas.
Maria und Thomas Zimmermann , über die Urlau Manufakturen
Schwerpunktmäßig Regional

-> 08./09.05.2021 Samstag/Sonntag Ostern Pfingsten, Feiertage am 09.05. Muttertag

2

Marktschwärmer – Ein neuer Weg in der Direktvermarktung

Ein weiterer Vorschlag von Thomas zur  neuen Direktvermarktungsmethode

3

Das Columbus-Projekt.
So wie Pit es vorgestellt hat, könnte ein weiteres Kleeblatt wachsen.

4

Das Tinyhaus Projekt auf dem Gelände des Gemüsehauses.
Ein langer Weg liegt da vor uns, weil die Begeisterung in der Gemeinde nicht vorhanden ist.
Der Weg muss übers Landratsamt kommen, von oben runter (Landrat) sonst geht gleich überhaupt gar nichts.
Thomas würde sich dafür einsetzen unterstützt von Schützingers und Liane&Roland

5

Marga möchte das Thema Regionalwährung/Komplementärwährung wieder neu beleben.
Wollen wir das von der ReWiG mit unseren Erfahrungen unterstützen?

6

Mittelfristig:
Die ReWig Allgäu eG in eine GeWiG eG wandeln und eine Kooperation mit der Gemeinwohl-Ökonomie beginnen.
Im Moment sind da einige GWÖ Berater*Innen aus Südbayern/Chiemsee und aus Ulm dabei Gedanken zu entwickeln wie soetwas aussehen könnte.
Roland würde das vor primär unterstützen.

Anzahl Optionen: 6

2020:001

Wie gestalten wir unser TrainerInnen-Wochenende im Dezember 2020 in Starnberg?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Freitag 14 – 18 h  Annett  RC Vertiefung/Weiterführung

Samstag 9 – 13 h  Annett  RC mit Thema der Gruppe

Samstag 14 – 18 h Fortsetzung mit Annett

Sonntag 9 – 13 h  RC bezüglich der Frage (gerne mit Annett): Wer gehört zur Gruppe und was bedeutet das?

(Vorschlag von Gregor)

2

11.12.    14 – 18 h               Annett                   RC – Hören, wie geht es jedem mit der aktuellen Situation (Inhalte der Netzwerktreffen)

12.12.    9 – 13 h               Annett                   RC – mit Thema der Gruppe (Vision, Ausrichtung und Zielsetzung der Netzwerkgruppe)

12.12.    14 – 18 h              Netzwerk              Ideensammlung für unsere Gruppe auf Basis der Zielsetzung und Ausrichtung, konkrete Ziele benennen

13.12.    9 – 13 h               Netzwerk              Fortsetzung oder Open Space

(Option 1 von Claudia)

3

11.12.          14 – 18 h               Annett                               RC Vertiefung/Weiterführung

12.12.          9 – 13 h                Annett                              RC mit Themen der Gruppe (offen)

12.12.          14 – 18 h              Netzwerkgruppe             RC mit Themen der Gruppe (offen)

13.12.          9 – 13 h                Netzwerkgruppe             Open Space (z. B. habe ich Lust, eine Übung zur Tiefe mitzubringen)

(Option 2 von Claudia)

4

Fr-Nachmittag bis Abends (ggf. open end je nachdem wie lange wir brauchen) – gemeinsamer Einstieg – ext. Moderation * – Ziele/Vision/Selbstverständnis -> Projekte/Aufgaben (Moderator hat SK-Kenntnisse?!)

Sa-Vormittag RC mit Annette (z.B. Schmerzthemen in der Gruppe wie z.B. wer gehört dazu; Wertschätzung usw.)

Sa-Nachmittag RC mit Annette (Vertiefung bzw. Fortsetzung RC) – freier Abend in der Kneipe 😉

So-Vormittag offene Themen ggf. in Kleingruppen und gemeinsamer Abschied (Feiern/Bedauern)

Wegen der Zeiteinteilung bin ich offen/flexibel; wesentlicher sind für mich die Inhalte und ich würde gern aufteilen 1 Tag RC mit Annett und 1 Tag für uns (ggf. mit Moderation)

* Evelyn Peppler aus Erlangen (http://www.epep.de)

(Option von Christine)

5

11.12.              14 – 18 h         mit Katalin       Fragen und Antworten zu RC

12.12.              9 – 13 h          mit Katalin        Vertiefung RC

12.12.              14 – 18 h        mit Katalin        Vertiefung RC               grundsätzliche Ausrichtung und Zielsetzungen der Netzwerkgruppe

13.12.              9 – 13 h          Netzwerk          grundsätzliche Ausrichtung und Zielsetzungen der Netzwerkgruppe

Ich habe Katalin telefoniert und Sie meint, dasa Sie inzwischen viel darüber zu sagen hat, warum die genauen Rahmenbedingungen von Dominique Barter sinnvoll sind im Gegensatz zu einem freieren Ansatz. Es wäre jedenfalls eine neue Sichtweise…

* Katalin Giesswein: http://selbstzulassung.de/start.html

(Option von Sven; auf Option 2 Sabine Geiger http://www.restorativecircles.de/dominic-barter-team/ nach Rücksprache verzichtet)

6

11.12. 14 – 18/evtl.19 Uhr     Sammlung von Visionen für unser Netzwerk (mit eher intuitivem Vorgehen), Sammlung von Bedürfnissen, die wir uns erfüllen wollen                                                        und möglichen Strategien zur Erfüllung, Stimmungsbild der Gruppe zu den Strategien, Optionen mit Finanzierung zum Konsensieren                                                        vorbereiten (selbst organisiert entlang abgesprochener Struktur mit Zeitplan)

12.12. 9 – 18 Uhr                    RC mit Annett

13.12. 9   12 Uhr                     RC mit Annett

            12-13 Uhr                    Feiern und Bedauern, bei Bedarf: Informationsaustausch und Absprachen

(Option von Sylvia)

8

11.12.                   14 – 18 h               Netzwerk               Unfinished Business * (Gruppe, Kleingruppen, Zweiergespräche)

12.12.                   9 – 13 h                mit Moderator**  grundsätzliche Ausrichtung und Zielsetzungen der Netzwerkgruppe

12.12.                   14 – 18 h               mit  Moderator** Ideensammlung für unsere Gruppe auf Basis der Zielsetzungen und Ausrichtung

13.12.                   9 – 13 h                Netzwerk               aus der Klarheit für welche Entwicklung das Netzwerk geht, eine Auswahl von konkreten Wegen in der
Zukunft, dafür Einnahmen und Ausgabenplanung – welche Gelder möchten wir wann wofür als Gruppe oder Team); Feiern, Bedauern, Verabschieden

(Option von Maike)

* Unfinished Business ist sowas wie offene Enden, die noch gesagt werden wollen. Es richtet sich von einer Person an eine andere.

Dabei kann es sich um Wertschätzung oder Aufrichtigkeit handeln – je nach Bedarf – was jedem noch wichtig ist, zu sagen falls es was zu sagen gibt.

So wie ich es kenne, sitzt man im Kreis wer einen Impuls hat steht auf geht zu der entsprechenden Person, fragt, ob sie bereit ist zu hören, was gesagt werden will, wenn ja, kommt die Mitteilung, der Hörende dankt nur. Die Person setzt sich wieder.

Man kann eine Gesamtzeit für die Übung festlegen oder es ist zu ende, wenn niemand mehr aufsteht.

Da dies auch unausgesprochene Konflikte aufdecken kann – könnten sich unterschiedliche Formate anschließen, Gespräche, begleitet oder unbegleitet…

Wir haben ja einiges an Kompetenz in der Gruppe, die sich zuvor für den Nachmittag und dessen Vorbereitung bündeln könnte…

Was mir daran gefällt, dass es die Chance gibt, mehrere Themen aufzudecken und diese dann zu bearbeiten.

** Ingo Tiedemann,  https://wirksam.art/  Tagessatz für uns 1000 zzgl. MwSt zzgl. Fahrtkosten nach vom Allgäu nach Starnberg

Zahlung der Unterkunft und des regionalen Moderators (ohne weite Anreise oder Übernachtung) aus dem gemeinschaftlichen Topf

Anzahl Optionen: 7

3001

erste Frage 3001 GWÖ Berater*Innen Uodate am 08.12.2018 16:44

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

  1. Option zu 3001 in der Gruppe GWÖ Berater*Innen

2

2. Option zu 3001 in der Gruppe GWÖ AK Berater*Innen

3

3. Option zur Beschlussfrage 3001 in der Gruppe: GWÖ AK Berater*Innen

4

4. Otion zu 3001 in der Gruppe der GWÖ AK Betrater*Innen

Anzahl Optionen: 4

3002

eine zweite Frage zur Abstimmung im Kreis der GWÖ Berater*Innen manuell erfasst am 08.12.2018 11:44 jetzt mit einer Änderung von 11:59

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

  1. Option zu 3002 bei GWÖ AK Berater*Innen nah Änderung 08.12.2018 15:53

2

2. Option zu 3002 bei GWÖ AK Berater*Innen

Anzahl Optionen: 2

3003

Parameter Gruppe: GWÖ AK Berater*Innen. 3003 neues Thema. Test mit Handy machen.

.
Keine Einträge gefunden
4001

Unsere Beschlussfrage 4001 wie geht das mit dem SK

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

unsere erste Option für die Beschlussfrage 4001

2

eine zweite Entscheidungsoption zu 4001

3

(DE) Option 3 zu 4001 in public

4

(DE) Option 4 zu 4001 in public

Anzahl Optionen: 4

4002

2. Beschlussfrage

.
Keine Einträge gefunden
99

Parameter Gruppe: public deutsch

1 test

 

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Opt 1

2

Opt2

Anzahl Optionen: 2

997

Parameter Gruppe: Test-ABC; API Test

.
Keine Einträge gefunden
998

Parameter Gruppe: Test-ABC;weiterer Testeintrag mit API

.
Keine Einträge gefunden
999

Parameter Gruppe: Test-ABC; Testeintrag zur püfung der REST API

.
Keine Einträge gefunden
BW2020_T01

Testfrage Farbpräferenz

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

rot

2

gelb

3

blau

4

Keine Änderung.

Anzahl Optionen: 4

C1:001

Wie kann die Unternehmenskultur im Unternehmen beschrieben werden?
Parameter Gruppe: Fa1:MitarbeiterInnen deutsch

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Das Unternehmen setzt sich mit der eigenen Unternehmenskultur erstmalig auseinander. Konkrete Maßnahmen zur Verbesserung bzw. Förderung einer mitarbeitendenorientierten Unternehmenskultur, der Gesundheit am Arbeitsplatz bzw. Förderung von Diversität sind geplant.

2

Erste Maßnahmen zur Verbesserung bzw. Förderung einer mitarbeitendenorientierten Unternehmenskultur, der Gesundheit am Arbeitsplatz bzw. Förderung von
Diversität sind umgesetzt.

3

Wirkung bzw. Erfolge aufgrund von Maßnahmen zur Förderung bzw. Verbesserung einer mitarbeitendenorientierten Unternehmenskultur, der Gesundheit
am Arbeitsplatz bzw. Förderung von Diversität sind sichtbar und werden analysiert. Maßnahmen sind breit umgesetzt.

4

Innovative und/oder umfassende Lösungen für eine mitarbeitendenorientierte Unternehmenskultur, zur Verbesserung von Gesundheit am Arbeitsplatz bzw. zur Förderung von Diversität werden nachhaltig und selbstverständlich gelebt und von Mitarbeitenden als solche erlebt.

Anzahl Optionen: 4

C1:002

Welche Maßnahmen zu betrieblicher Gesundheitsförderung und zum Arbeitsschutz
wurden umgesetzt, und wie werden sie evaluiert?
Parameter Gruppe: Fa1:MitarbeiterInnen deutsch

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Das Unternehmen setzt sich mit der eigenen Unternehmenskultur erstmalig auseinander. Konkrete Maßnahmen zur Verbesserung bzw. Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz sind geplant.

2

Erste Maßnahmen zur Verbesserung bzw. Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz sind umgesetzt.

3

Wirkung bzw. Erfolge aufgrund von Maßnahmen zur Förderung bzw. Verbesserung der Gesundheit am Arbeitsplatz sind sichtbar und werden analysiert. Maßnahmen sind breit umgesetzt.

4

Innovative und/oder umfassende Lösungen zur Verbesserung von Gesundheit am Arbeitsplatz werden nachhaltig und selbstverständlich gelebt und von Mitarbeitenden als solche erlebt.

Anzahl Optionen: 4

C1:003

Welche Rolle spielt Diversität bei der Aufnahme von und beim Umgang mit Mitarbeitenden,
und welche Betriebsvereinbarungen bzw. Maßnahmen gibt es bereits?
Parameter Gruppe: Fa1:MitarbeiterInnen deutsch

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Das Unternehmen setzt sich mit der eigenen Unternehmenskultur erstmalig auseinander. Konkrete Maßnahmen zur Verbesserung bzw. Förderung von Diversität sind geplant.

2

Erste Maßnahmen zur Verbesserung bzw. Förderung von Diversität sind umgesetzt.

3

Wirkung bzw. Erfolge aufgrund von Maßnahmen zur Förderung bzw. Verbesserung einer Förderung von Diversität sind sichtbar und werden analysiert. Maßnahmen sind breit umgesetzt.

4

Innovative und/oder umfassende Lösungen für eine Förderung von Diversität werden nachhaltig und selbstverständlich gelebt und von Mitarbeitenden als solche erlebt.

Anzahl Optionen: 4

GFK2019-1

Kann ich mir vorstellen, SK in meiner Organisation/Gruppe/Einrichtung/Verein/Team einzusetzen?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

eigentlich nicht. Bei uns entscheidt immer die Geschäftsleitung. Da können wir gar nicht mitreden und mitentscheiden.

2

versuchsweise könnten wir es mal ausprobieren. Vielleicht um auch mal Stimmungsbilder aufzunehmen.

3

Für ein Jahr führen wir das mal probeweise parallel ein. Wir entscheiden viel im Team, insofern passt das gut.

4

Wir führen das jetzt ein und lernen es durch die Anwendung. Es sollen ab jetzt alle am Entscheidungsprozess beteiligt werden.

Anzahl Optionen: 4

GWÖRef

Es wurde diskutiert, ob zukünftige Referent*innen-Treffen in der Nähe des räumlichen DACh-Zentrums (z.B. Kassel)
oder abwechselnd nördlich-südlich stattfinden sollen. Diese erste Konsensierung bezieht sich auf diese grundsätzliche Frage.

Eine weitere online SK wird sich danach auf konkrete Orte – je nach SK-Ergebnis – für unser nächstes Referententreffen im 1.Hj.2020 beziehen.
Hier kommen dann entweder zentrale oder südliche Orte zur Abfrage (das letzte Treffen war ja im eher nördlichen Berlin).

In einer dritten Abfrage werden mögliche Termine für das Treffen vorgeschlagen und konsensiert.

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Die Referent*innententreffen finden in der Nähe des räumlichen DACh-Zentrums statt

2

Die Referent*innentreffen finden abwechselnd nördlich-südlich im DACh-Raum statt

3

Der Ort des jeweils nächsten Treffens wird im jeweils aktuellen Referent*innentreffen festgelegt

Anzahl Optionen: 3

HdN01

Welchen Namen soll unser Projekt bekommen?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

a

1

Ich kann/will mich momentan (noch) nicht für einen offiziellen Namen entscheiden. Wir treten weiterhin -wie bisher- mit dem Arbeitstitel „Haus der Nachhaltigkeit“ nach außen auf. (Nulllösung)

2

b

2

Haus der Nachhaltigkeit

3

c

3

Zukunft, ein Ort für Nachhaltigkeit

4

Vorwärts – HdN

5

Impuls – HdN

6

Zukunft – HdN

7

Die zukunft – HdN

8

Sinn-Volles-Haus

9

Utopiheim

10

Mehr-Sinn

Anzahl Optionen: 13

MD2019:001

erster Eintrag einer Beschlussfrage über einen eigenen SKModeratoren Account und eigener Gruppe
MD2019:001 in _MDTest1: mod01: 09.03.2019 12:43

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

(DE) Option 1 zu MD2019:001 in _MDTest1

2

(DE) Option 2 zu MD2019:001 in _MDTest1

Anzahl Optionen: 2

MD2019:002

zweiter Eintrag einer Beschlussfrage über einen eigenen SKModeren Account und eigener Gruppe
MD2019:002 in _MDTest1

.
Keine Einträge gefunden
MD22019:001

erster Eintrag in Gruppe _MDTest2 Bes: MD22019:001

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Option 1 zu MD22019:001 in _MDTest2; mod 09.03.2019 13:29

Anzahl Optionen: 1

Ref-AK 2020-1 Termin

Liebe GWÖ-Referent*innen, nachdem der Ort unseres Treffens mit Augsburg festgelegt wurde,
stehen nun 2 Termine zur Konsensierung, die von Michael Schnitzlein in Abstimmung mit Thomas Uloth festgelegt wurden,
mit besonderem Dank an Michi für sein Engagement.

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

10.-12.07.2020

2

24.-26.07.2020

Anzahl Optionen: 2

RefAK-1.Hj.2020

An welchem Ort soll das kommende Halbjahrestreffen des Referent*innen Arbeitskreises stattfinden?

 

Parameter Gruppe: GWÖ Referent*innen deutsch

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Das nächste Referent*innentreffen findet im AmmerLechLand statt

2

Das nächste Referent*innentreffen findet in Augsburg statt

3

Das nächste Reerent*innen treffen findet in Ulm statt

Anzahl Optionen: 3

RV:001

Der Klimawandel auf unserem Planeten:
Gibt es einen Klimawandel und mit welchen Aktivitäten gehen wir das Thema an?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Der Klimawandel, was auch immer genau die Ursachen sind, ist eine Folge unseres Wirtschaftens und unseres Produzenten- und Konsumentenverhaltens. Insofern liegt es an uns Menschen unser Verhalten zu ändern, um wieder ein Gleichgewicht in der Natur zu erreichen.

2

Wir als Konsumenten haben die Macht, Dinge zu verändern. Als Privatmenschen können wir jeden Tag Maßnahmen ergreifen und unterlassen. Dadurch leisten wir einen signifikanten Beitrag zur Verbesserung unseres planetarischen Systems.

3

Unsere Industrien (je größer desto mehr) tragen einen signifikanten, wahrscheinlich sogar den größten Anteil am Klimawandel. Deshalb müssen unsere Industrien und Konzerne Verantwortung übernehmen und Veränderungen einleiten. Auf die Regierungen zu warten ist dafür nicht notwendig. Wir als Einzelpersonen können ohnehin nichts ausrichten.

4

Der Klimawandel passiert und es ist Pflicht der Regierungen für neue Regelungen zu sorgen. Solange das nicht erfolgt, kann die Industrie, die Wirtschaft oder die Gesellschaft ohnehin nichts ändern.

5

Es gib gar keinen menschengemachten Klimawandel. Wenn sich das Wetter ändert, so hat das nichts mit den Menschen oder dem Wirtschaftssystem oder der Industrie zu tun. Das Ökosystem ist so stabil/resistent und so groß, dass wir Menschen mit unseren paar Fabriken daran überhaupt nichts ausrichten können.

Anzahl Optionen: 5

RV:002

Parameter Gruppe: Studenten in RV, RV:002

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Option 1 zu Bes RV:002 in der Gruppe Studenten TV

2

(DE) Option 2 zu Bes RV:002 in der Gruppe Studenten TV; mod 09.03.2019 12:28

Anzahl Optionen: 2

So2019-20

Parameter Gruppe: public deutsch

Den eigentliuchen Text

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

erste Option für So2019-20

Anzahl Optionen: 1

So2019-3

Was wollen wir heute abend machen?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Baden am alten Rhein Arm, ab 19:00

2

Ein kühles Getränk auf der Veranda hinter dem Plenum.

3

Eine weitere Diskussionsrunde zu den Mitgliedsbeiträgen innerhalb des Deutschlandvereins.

4

Musik und Tanz am Rheinufer, mit Wein und Bier.

Lass uns feiern.

Anzahl Optionen: 4

So2019-4

Können wir das SK-Quickie System bei uns im AK… anwenden?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Nein! SK ist in dieser Form für uns nicht geeingnet, weil wir im Gruppenraum keine Handies zulassen bzw. keinen Empang haben

2

Cool, könne wir im Besprechungsraum xy oder auch offline von zuhause gut nutzen.

Anzahl Optionen: 2

SO2019-5

Parameter Gruppe: GWOEWOCHE2019 deutsch

Uuups die Beschlussfrage war weg?

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Option 1 deutsch zu SO2019-5, ergänzt 12:50, 2. Ergänzung 12:55

2

Option 2 deutsch zu SO2019-5; ergänzt 13:43

Anzahl Optionen: 2

T4003

Kann diese Lösung auf einen anderen WP Server portiert werden?
BES  T4003 in public, DE

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Im Prinzip ja, und dafür ist es ja auch gedacht. Es braucht in jedem Falle eine Admin, der den Prozess durchführt und anfangs begleitet. Ich glaube nicht dass es völlig anonym geht.
Es müssen entsprechende Voraussetzungen da sein:
erforderliche Plugins: Formidable PRO (PRO, weil auch Benutzer angelegt werden), [WP Allexport bin nicht sicher], Allimport um den zuvor angefertigten Export als Import aufnehmen zu können, dabei geht es um die Seiten. Die Formulare und Reports werden durch Formidable PRO gehandhabt.

Ein Risiko bleibt die eventuell notwendige Anpassung von Links und einige Spezielle Masken, die geprüft werden müssen.

Im Moment würde ich den Status als frühen Prototypen ansehen und mindestens 3 Portierungsversuche als Pilotprojekte ansehen.

DE, Opt1 zu T4003 in public

2

Im Moment noch nicht. Es braucht ert noch eine Erprobuingsphase, um wirklich sicherzustellen, dass alle Links entsprechend gesetzt sind.
Ein gutes Vorgehen dafür wäre, das System einmal zu portieren und dann Schritt für Schritt durchzuspielen und auf Funktionsstörungen zu achten.
Bei Auftreten von Fehlern im Quellsystem korrigiueren und anschließend eine 2. Portierung austesten.

DE, Opt2 zu T4003 in public

Anzahl Optionen: 2

TEST Farbe2

TEST Farbe2 – Farbpräferenz

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

t ROT

2

t GRÜN

3

t BLAU

4

t KEINE

Anzahl Optionen: 4

Wo2019-1

Welche Themen wollen wir mit höchster Priorität besprechen?
Parameter Gruppe: GWOEWOCHE2019 deutsch

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Entscheidungsfindung während der GWÖ Woche besprechen und festlegen.

2

Bis wann wollen wir abends arbeiten und wann beginnen wir zu feiern?

3

Möchten wir bei dem Essen eher die Stille oder den aktiven Raum zum Austausch oder gibt es weitere Ideen?

Anzahl Optionen: 3

Wo2019-2

Wie wollen wir mit dem neuen Online Verfahren zur Peergroup-Anmeldung umgehen?

Parameter Gruppe: GWOEWOCHE2019 deutsch

.

Gruppe:

Option Options Beschreibung
1

Wir möchten bei dem bisherigen Anmeldeverfahren bleiben und keinen weiteren Online Overhead einsetzen.

Anzahl Optionen: 1