Das Normale und der Gehorsam verhindern den Frieden

Ein Artikel aus den Friedensstueuer-Nachrichten vom Juni 2019 mit obigem Titel hat mich sehr betroffen und nachdenklich gemacht:

„… Und weil wir den Frieden mit halbem Herzen und halbem Leben wollen, geht der Krieg natürlich weiter, denn das Kriegführen ist seiner Natur nach total, doch das Friedeführen ist aufgrund unserer Feigheit partiell. So gewinnt ein ganzer Wille, ein ganzes Herz und ein ganzes nationales Leben, auf Krieg aus, Oberhand über das kraftlose, zögernde Wollen des Friedens.“

 

Link zur Internetseite

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Gerald Hüther sagt so viele Dinge, die er wissenschaftlich begründet, die immer wieder meine Zustimmung finden. So habe ich auch sein Buch „Würde“ mit Spannung gelesen. Den Anfang fand ich etwas mühsam – die Geschichte der Philosopie interessiert mich nicht so brennend – aber dann bringt er einige Erklärungen und Formulierungen, die für mich sehr einleuchtend und hilfreich beim Verständnis der aktuellen Situation sind.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.