Der künstliche Mensch – Dr. Wilfried Nelles

Dies ist bislang der treffendste und hilfreichste Artikel, den ich kenne, der versucht das Phänomen „Corona“ und den Umgang damit sachlich und logisch zu verstehen. Für mich ist er eine große Hilfe, das Geschehen einzuordnen und damit innerlich klar zu kommen.

Hier nur einmal vier für mich sehr erleuchtende Ausschnitte:

… „Unser heutiges Gebet … richtet sich nicht an Gott, sondern an die Wissenschaft, im Fall von Corona an die Impfung. Sie ist es, die uns „aus der Schlinge des Jägers und aus allem Verderben“ erretten soll, vor „der Pest, die im Finstern schleicht und der Seuche, die am Mittag wütet“. Selbst der Papst stimmt in dieses Gebet mit ein, indem er sich öffentlich impfen lässt und alle Gläubigen auffordert, es ihm gleich zu tun. Die Rettung gilt – auch in der Kirche – nicht der Seele, sondern nur und ausschließlich dem Körper, und sei er noch so alt und gebrechlich. Was es zu bewahren gilt, ist nicht das Ewige, sondern das Vergängliche – es soll nicht mehr vergehen dürfen.“ …

…“Der Feind ist viel größer und vielfältiger als dieses Virus. Es geht um die menschliche Natur beziehungsweise den natürlichen Menschen, um dessen Tötung und Ersetzung durch einen künstlichen Menschen. Die Natur, zu der untrennbar auch die Hinfälligkeit und das Sterben gehören, die Natur, die immer noch um vieles mächtiger ist als wir und sich dem menschlichen Willen noch nicht ganz untergeordnet hat, die wir noch nicht ganz im Griff haben, diese Natur ist der eigentliche Feind.“…

… „Die große Unverschämtheit von Corona besteht darin, dass es uns plötzlich … massiv an unsere Sterblichkeit, also unsere Natürlichkeit, erinnert hat. Die demonstrative Impfung von Hundertjährigen, die, begleitet von lautem Triumphgeschrei in allen Medien, dass jetzt (im Dezember 2020) das Virus besiegt sei, in jedes Wohnzimmer übertragen wurde, ging weit über Corona hinaus. Es war eine Kampfansage an den Tod: Jetzt haben wir dich, du wirst bald niemanden mehr holen, selbst unsere Ältesten schützen wir vor dir. Nun, das Ergebnis ist ernüchternd, aber wie ein Alkoholiker das Nüchternsein nicht aushält und wieder zur Flasche greift, so will auch hier niemand die Wirklichkeit sehen.“ …

… „Es geht weder um den Schutz vor einer Covid-Erkrankung noch um Gesundheit im Allgemeinen. Es geht darum, sie künstlich herzustellen, darum, mit technischen Mitteln einen Damm gegen die Natur zu errichten, darum, den Menschen gegen die Natur zu immunisieren. Nicht, dass dies allen oder auch nur den meisten Akteuren bewusst wäre – es ist der ganz überpersönliche Geist unserer Zeit, der hier am Werk ist. Er setzt sich ganz unbewusst durch, weil wir gar nicht mehr anders denken können. Alles, was aus der Natur kommt und nicht der Erbauung und dem schönen oder auch aufregenden Erleben dient, muss abgewehrt, wenn nicht vernichtet werden. Dass dieser Geist viele Profiteure hat, sorgt dann dafür, dass er sich auf allen Ebenen durchsetzt.“ …

Der ganze Artikel

Dr. Wilfried Nelles ist Psychologe und Sozialwissenschaftler und leitet gemeinsam mit seinem Sohn Malte Nelles das „Nelles-Institut für Phänomenologische Psychologie und Lebensintegration“ in Nettersheim, Eifel.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.