Miteinander statt gegeneinander – im Team, Verein & Familie

Erleben Sie oft, dass sich die Menschen in fruchtlosen, nervenaufreibenden und/oder ausufernden Diskussionen aufreiben oder verzetteln, statt ...

Datum und Uhrzeit
Datum - 26/02/2021
Uhrzeit - 13:30 bis 18:00 Uhr

Ort
Zaisertshofen – Mindelheim
Am Schafstadl 6
86874 Zaisertshofen

Kategorie:

Lade Karte ...

Beschreibung:

Sind Sie auch – meist ehrenamtlich – in Gruppen aktiv wie Vereinen, Organisationen, Parteien oder Projektgruppen? Und erleben Sie dort oft, dass sich die Menschen in fruchtlosen, ausufernden und äußerst mühsamen und ermüdenden Diskussionen aufreiben oder verzetteln, statt

  • einen respektvollen und konstruktiven Austausch zu erleben,
  • zielgerichtet auf den Punkt zu kommen?

Oder haben Sie die Erfahrung gemacht, dass Entscheidungen zu Zerreißproben werden und Vereinbarungen nicht umgesetzt werden, statt

  • dass sie von der Mehrheit der Gruppenmitglieder mitgetragen werden?

Diese Thematik ist auch in vielen Familien bekannt/problematisch.

Die Schwierigkeiten in solchen Konstellationen haben zum einen sicherlich mit den persönlichen Erfahrungen und dem Weltbild bzw. der Haltung der Beteiligten zu tun. Erfahrungen kann man nicht ändern (nur den Blick darauf), Weltbild oder Haltung zu verändern ist ein Prozess, der meist viel Zeit und Energie benötigt. Zum anderen liegen Schwierigkeiten in Gruppenprozessen jedoch auch zu einem wesentlichen Anteil entweder an den angewendeten Werkzeugen oder an fehlenden Vereinbarungen, die ein konstruktives, zielgerichtetes und kooperatives Miteinander unterstützen. Dieses Know-how ist recht schnell erlernbar und genau das möchte ich Ihnen in dem Workshop vermitteln. Sie werden drei verschiedene Methoden des fairen Miteinanders kennenlernen.

Die Methoden sind grundsätzlich gleichermaßen für (Arbeits-)Teams, Familien, Vereine und andere Gruppen geeignet.

Teilnahmebeitrag 50 EUR incl. MWSt, 20 % Ermäßigung für GWÖ-Unternehmen, ReWiG-Mitglieder und Paare/Familienmitglieder

6-12 TeilnehmerInnen; Anmeldung erforderlich – telefonisch oder per Mail