TED Talks – Die Macht der Verletzlichkeit von Brené Brown

Vor einiger Zeit habe ich mit einer großen Lust das Buch „Ted-Talks – Die Kunst der öffentlichen Rede“ gelesen. Ich habe es geradezu verschlungen. Ich halte ja auch regelmäßig Vorträge, so dass das Thema für mich hoch interessant und sehr wichtig ist. Und es war so erleichternd für mich, von so einem Profi zu lesen, dass es nicht DIE beste Art gibt, Vorträge zu halten. Das Buch gibt jedoch eine Menge grundlegender Informationen und zahlreiche optionale Impulse. Zudem sind in dem Buch zahlreiche Hinweise auf konkrete TED-Talks, die die Tipps immer wieder konkret erlebbar werden lassen. So habe ich eine Menge an hervorragenden Vorträgen gehört!

Einer von diesen vielen ist dieser: Brené Brown erforscht zwischenmenschliche Verbindungen – unsere Fähigkeit für Empathie, Zugehörigkeit, Liebe. In einem ergreifenden, aber auch lustigen Vortrag offenbart sie tiefe Einblicke in ihre Forschung, die sie auf eine persönliche Reise schickte, sich selbst besser kennenzulernen, wie auch die Menschheit besser zu verstehen.

Video mit deutschen Untertiteln

Es können keine Kommentare abgegeben werden.